Welche Regulierung brauchen digitale Währungen? Ein Rahmenwerk zur Bewertung

Der aktuelle Markt rund um Kryptowerte ist gekennzeichnet von einem weiterhin starken Wachstum verschiedenster Anwendungsfälle. Getrieben durch das Interesse von Privatpersonen, Investoren und Unternehmen aus vielen Industrien zieht die Branche trotz extremer Preisschwankungen ungebrochen eine hohe Nachfrage an. Die internationale Regulierungslandschaft ist dabei fragmentiert: So reichen nationale Gesetzgebungen von keiner Regulation, über explizite Verbote bis hin zu umfassender Integration in die Finanzwirtschaft. Diese Studie schafft ein systematisches Rahmenwerk, um eine sachliche und standardisierte Bewertung unterschiedlicher Jurisdiktionen zu ermöglichen. Dafür wird auf Basis der Definition von Kryptowerten des deutschen Kreditwesengesetzes der Anwendungsbereich von Kryptowerten konkretisiert und eine Unterteilung in verschiedene Anwendungsfälle und Anwendergruppen für eine adressatengerechte Behandlung getroffen. Auf dieser Basis wird ein gesamtheitliches Rahmenwerk entwickelt, das aus zwei Kategorien und zwölf zu bewertenden Faktoren besteht. Die Bewertung der Faktoren erfolgt gemäß einer Skala, die den jeweiligen Erfüllungsgrad in einer Jurisdiktion darstellt. — Autoren: Philipp Sandner, Eduard Grigorjan und Benjamin Schaub

Zum Download der Studie (18 Seiten, PDF): https://shop.freiheit.org/#!/Publikation/1346

--

--

Professor | Lecturer | Author | Investor | Frankfurt School Blockchain Center

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store
Philipp Sandner

Professor | Lecturer | Author | Investor | Frankfurt School Blockchain Center